Fragen

Filmfragebogen

Nun füll ich mal meinen ersten Fragebogen aus, den ich bei der Blogprinzessin gemopst habe.

1.) Welcher Film war der erste, den du im Kino gese­hen hast und wie alt warst du?
Mein erster allein-geguckter Film mit Freunden im Kino war:

“Die unendliche Geschichte Teil 2″ – das war ganz schön toll. Ohne Eltern mit der Bahn nach Bonn (Das war so 1990 oder 1991, da war ich dann 10 oder 11 Jahre alt), dann in den tollen Film…einfach super.
Die unendliche Geschichte hat mich eh damals sehr gefesselt. Was habe ich geheult, wenn Artax im Sumpf versinkt – herrje.

2.) Mit wel­chem Film ver­bin­dest du eine ganz beson­dere Emotion? Und warum?
Ich habe recht früh Animal Farm geguckt. Irgendwie war damals noch nicht so recht bekannt, dass nicht alles was Zeichentrick ist auch kindgerecht ist. Wer von dem Film nicht emotional tief berührt wird muss ein Herz aus Stein haben. Ebenso habe ich damals Watership Down – unten am Fluß” den Hasenfilm geguckt. Auch sehr niedlich und kindgerecht … nicht! Ein weiterer Film aus der Reihe: Schön gemalt aber nix für´s Kind findet seinen Platz unter Punkt 4.

3.) Wie oft gehst du ins Kino?
Einmal im Monat ist wohl nicht untertrieben. Wenn aber mal wirklich Durststrecke ist und gar nichts läuft können wir gut drauf verzichten. Kino hat für mich immer noch etwas magisches. Ich liebe es wenn der Saal dunkel wird, der Vorhang aufgeht und ich liebe Kinowerbung und Trailer für neue Filmerlebnisse.
Was mich maßlos ärgert sind die Preise, die immer horrender werden und das nicht nur für die Filmvorführung an sich. Auch die Getränke und Futterpreise sind absolut ungeeignet für einen Abend komplett ohne besorgten Blick in den Geldbeutel.

4.) Welchen Film hast du mehr als 3 mal gese­hen?
Das letzte Einhorn :-) Von den etwas aktuelleren Filmen alle Teile der Harry Potter Saga.

5.) Welches Genre bevor­zugst du bei Filmen?
Oh das kommt ganz auf meine Verfassung an. Manchmal mag ich diese total sinnfreien Romantikfilmchen wie “Briefe von Julia” weil sie einfach seicht sind und man sich treiben lassen kann weil man weiss: Am Ende wird alles gut!
Trotzdem mag ich alles was Marvel und DC ist und auch Actionfilme wie “Fast and Furious” oder  ”Stirb langsam” schaue ich gerne.
Einfacher kann ich beantworten, was ich nicht mag. Horrorfilme brauche ich nicht. Kann ich drauf verzichten.

6.) Bei wel­chem Schauspieler ist dir ganz egal worum es geht – du MUSST den Film ein­fach sehen?
Nicolas Cage … *-* und der hat wirklich auch viel Mist gemacht ;-) Neben ihm auf meinem persönlichen Podest: Jean Reno!

7.) Ein Klassiker den jeder gese­hen haben muss?
 Pat ruft grad: Ritter aus Leidenschaft! Ich bin mir nicht sicher ob das für mich ein Klassiker ist. Toll ist er zweifellos.
Für mich sind Klassiker in schwarz-weiss oder per Hand coloriert ;-) Vom Winde verweht war mein erster Gedanke aber ich sehe den Schinken jetzt nicht als Meilenstein der Filmgeschichte nur weil ich ihn gerne mag.
Ich guck auch Sissi und die alten Immenhof-Teile gerne und würde mich trotzdem nicht trauen, diese Stückchen jedem aufzudrängen.
Nach langem Nachdenken komme ich für mich zu folgender Liste: (das nenn ich entscheidungsfreudig!)

  • Der Geist und die Dunkelheit
  • Rainman
  • Die unendliche Geschichte Teil 1
  • Das letzte Einhorn
  • Oben (wunderbar!)
  • Pulp Fiction
  • Forrest Gump

Die Liste ist wirklich unendlich fortführbar und ich versink gerade in “den muss ich nochmal gucken” Gedanken …

8.) Ein Regisseur, bei dem jeder Film gelun­gen ist?
uhm … da bin ich überfragt.

9) Welcher Komponist von Filmmusik bringt dich dazu auch mal Soundtracks zu kau­fen?
Hans Zimmer … alleine wegen Rainman