Geburtstag

Fast 35 – Ohgott!

Tja, jetzt stehe ich vor meinem 35. Geburtstag.

35 war immer eine innere Grenze für mich. Eine Linie, die man überschreitet. So wie sechzehn, achtzehn und vierundzwanzig. Die ersten beiden erklären sich fast von Selbst. Mit 16 gab es den Perso und man durfte offiziell viel länger raus. Das war schon toll, wobei ich nicht sagen kann, dass mich vorher viel abgehalten hat, lange raus zu gehen. Mit 18 dann das große ‘Erwachsen werden’. Bei mir war das auch wirklich recht klassisch. Führerschein war einen Monat nach dem 18. vorhanden und ausgezogen war ich kurz vorher. Gut, kurz nachher auch wieder zuhause eingezogen ;-) Nicht alle Entscheidungen sind richtig, nur weil man jetzt das statistische Alter für richtige Entscheidungen hat.

Die vierundzwanzig war für mich genau das richtige Alter für Kinder. Meine Mutter war 24, als sie mich bekam. Wir haben und hatten – bis auf kleine Ausrutscher – immer ein Top-Verhältnis zueinander. Für mich war ganz lange klar: Kann nur am Altersabstand liegen! Mittlerweile denke ich da anders drüber. Meine Schwester, die 12 Jahre jünger ist hat ein ebenso gutes Verhältnis zu meiner Mama. Also, magische Grenze abgehakt. Aufgrund einer kompletten Neuorientierung meinerseits mit 23 kam es dann eh nicht zum Kind mit 24. Da standen ganz andere Dinge im Vordergrund und es war erstmal keine Zeit dafür. Rückblickend bedauere ich keine einzige Hürde der letzten Jahre. Alles hat uns mehr zusammen gebracht, was wir durchgestanden haben und das war eine Menge. Alles geschieht zu seiner Zeit und hat einen Grund.

 

Quelle: http://pixabay.com/

Nun zur FÜNFUNDDREISSIG.

Der Teufel auf meiner Schulter sagt:
“Das war es jetzt. Ab 35 verfällst Du , denn Du bist eine Frau. Du kannst jetzt die Stunden zählen, bis es mit den Wechseljahren losgeht.

Kind? HAHAHAHAHA ab 35 wird man automatisch nicht mehr so einfach schwanger. Das kannste knicken! Du musst jetzt Kredite für Kinderwunschbehandlungen aufnehmen und es warten viele Torturen auf Dich.

Abnehmen wird jetzt auch nichts mehr. Der Stoffwechsel zieht an Deinem Geburtstag endgültig die Bremse und Du wirst eher dicker als schlank. Verabschiede Dich von Deinem alten ICH. Du hast bisher keine Aktfotos machen lassen? Brauchste jetzt auch nicht mehr drüber nachdenken. Besorg Dir schon mal eine Ulla Popken Kundenkarte!

Haus und Hof noch nicht Dein Eigen? Vergiss es, jetzt wartet die Altersarmut. Was Du bisher nicht hast, schaffst Du auch nicht mehr.”

Der Engel auf der anderen Schulter versucht das zwar immer mit einem “Aktuelle Statistiken … Beispiele aus dem Freundeskreis … blablabla” aber er kommt nicht wirklich durch. Rational weiß ich, dass das totaler Quatsch ist. Ich bin aber nicht rational innerlich. Absolut nicht. Kann nur besser werden ;-)